Heinz Wilhelmi versteigert seine Trikot-Sammlung und spendet 12.300 Euro an die Lebenshilfe

Geschrieben am: 8. November 2021

Heinz Wilhelmi, ehemaliger Fußballspieler des 1. FC Kaiserslautern und darüber hinaus der Bruder eines Betreuten der Lebenshilfe Speyer-Schifferstadt, hat
anlässlich des Hochwassers im Juli 2021 eine sehr erfolgreiche Spendenaktion für die Lebenshilfe ins Leben gerufen und spendete nun 12.300 Euro.

Im Juli erreichten uns die erschütternden Bilder aus den Katastrophengebieten von Rheinland-Pfalz und NRW, die stark von der Flut getroffen worden waren. Darunter auch die Lebenshilfe in
Ahrweiler, bei der zwölf Menschen mit Behinderung in der Flut ihr Leben verloren hatten. Nach wie vor sind die Menschen dort auf finanzielle Unterstützung angewiesen.

Heinz Wilhelmi, seinerseits eng mit der Lebenshilfe verbunden, da sein Bruder in der Wohnstätte Schifferstadt betreut wird, entschied spontan und ohne Umschweife, dass man dort helfen muss und begann, seine Trikot-Sammlung zu versteigern. In Summe versteigerte Wilhelmi acht Trikots, darunter auch zwei Nationaltrikots und zahlreiche Bundesliga-Trikots vorwiegend aus den Siebziger- und Achtzigerjahren – alle mit Original-Unterschriften. Die Frist für die Gebote endete am 30. September.

Die Aktion fand deutschlandweit Aufmerksamkeit. Entsprechend kommen die Ersteigerer aus ganz verschiedenen Regionen:
▪ Trikot von Eintracht Frankfurt ging an Herrn Richter, Frankfurt
▪ Trikot von 1860 München ging an Herrn Gensberger, Neuburg a. d. Donau
▪ Trikot von 1. FC Kaiserslautern ging an Herrn Brunner, Ludwigshafen
▪ Trikot von Borussia Mönchengladbach ging an Herrn Ludwig, Ludwigshafen
▪ Trikot von Fortuna Düsseldorf ging an Herrn Küppers, Düsseldorf
▪ Trikot von 1.FC Köln ging an Herrn Wachten, Köln
▪ zwei DFB-Trikots in weiß und in grün gingen an Herrn Rothschmitt, München

Zwischenzeitlich sind die Spenden geflossen, die Trikots übergeben und Heinz Wilhelmi hat zur Freude aller vermeldet, dass eine Spendensumme von insgesamt 12.300 Euro
zusammengekommen sei. Er entschied, den Betrag zu teilen. Die bezeichnende Spendensumme geht jeweils hälftig an die Lebenshilfe Ahrweiler und an die Lebenshilfe Speyer-Schifferstadt.

Wir bedanken uns aufs Herzlichste bei Herrn Wilhelmi für diese großartige Aktion – auch im Namen der uns anvertrauten Menschen.

 

 

Foto: Marion Funk/Lebenshilfe Speyer-Schifferstadt

Bildunterschrift:

V. l. n. r.: Bernd Rothschmitt (ersteigerte das grüne und weiße DFB-Trikot), Gero Scira (Vorstand 1. FC Kaiserslautern), Martin Zimmer (Geschäftsführer der Lebenshilfe Speyer-Schifferstadt), Heinz Wilhelmi (Initiator der Spendenaktion), Manfred Wilhelmi (Bruder von Heinz Wilhelmi und Bewohner des Lebenshilfe-Wohnheims in Schifferstadt), Markus Küppers (ersteigerte das Fortuna Düsseldorf-Trikot) und Gerhard Wissmann (Vorstandsvorsitzender der Lebenshilfe Speyer-Schifferstadt) bei der Übergabe des Spendenschecks in Höhe von 12.300 Euro.

Bildergalerie


© 2020 by Lebenshilfe Speyer - Schifferstadt

Vorlese-Funktion by ResponsiveVoice Text to Speech