Kinder & Jugendliche: JungLe – die Angebote der „Jungen Lebenshilfe“

Menschen mit Behinderung von Beginn an die gleichberechtigte Teilnahme am Leben in der Gemeinschaft zu ermöglichen, ist eine der wichtigsten Aufgaben der Lebenshilfe Speyer-Schifferstadt. Das ist Inklusion. 

Familien, die ein Kind erwarten, haben eine ungefähre Vorstellung davon, wie die ersten Monate und Jahre verlaufen. Manchmal haben Kinder jedoch einen zu frühen oder schwierigen Start ins Leben, kommen mit einer angeborenen Behinderung zur Welt oder die Eltern spüren im Verlauf einfach, dass ihr Kind Entwicklungsschritte langsamer oder nicht bewältigt. Genau hier setzt unsere Frühförderung ein.

Ein weiter Schwerpunkt unserer Arbeit ist es, Kindern mit einem erhöhten Förderbedarf das Recht auf die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen. Hierzu gehört selbstverständlich auch der Besuch in der Kindertagesstätte oder in der Schule. Dies unterstützen wir durch gezielte Assistenzen zum Kita- und Schulbesuch.

Ziel des Familien unterstützenden Dienstes (FuD)  ist es, Familien und Angehörige in ihrer Betreuungs- und Pflegetätigkeit zu unterstützen und sie mit alltagsorientierten Hilfen zu entlasten. Dabei steht der Mensch mit seinem individuellen Hilfebedarf im Mittelpunkt. Die Hilfen und Unterstützungsangebote werden individuell am Einzelfall ausgerichtet.
Im Rahmen der Unterstützungsangebote erhebt der FuD zudem den Anspruch, Menschen mit Behinderung, die Teilhabe am gesellschaftlichen und kulturellen Leben zu ermöglichen. Gelebte Inklusion soll dabei zunehmend selbstverständlich werden.

Ansprechpartner

Eva Nowack
Leitung JungLe/Frühförderung

06232-29226-16

Lebenshilfe e. V.
Paul-Egell-Str. 26
67346 Speyer


© 2020 by Lebenshilfe Speyer - Schifferstadt

Vorlese-Funktion by ResponsiveVoice Text to Speech